LIESMICH.TXT Driver File Contents (w3l_w95.zip)

        #
	| LIESMICH Datei fuer
	|
        | ELSA Windows 95 Ein- und Mehrschirm- Treiber, Ver. 4.03.2113
	|
        |	 WINNER 3000-L
        |
        | Copyright (c) 1994-97 ELSA GmbH, Aachen (Germany)
	|
	| Sonnenweg 11
	| D-52070 Aachen
	|
	| Telefon    : +49-(0)241-9177-0
	| FaxBox     : +49-(0)241-9177-4
	| Support-Fax: +49-(0)241-9177-213
        | BBS (Modem): +49-(0)241-9177-981
	| BBS (ISDN) : +49-(0)241-9177-7800
        | CompuServe : GO ELSA
	| WWW        : http://www.elsa.de
	|
        | 13.01.97, GBorgs


	Inhaltsuebersicht

	1. Uebersicht
	2. Inhalt
	3. Installation
	4. Versions Hinweise
	5. Hinweise zum Treiber
	6. Bekannte Fehler und Betriebshinweise



------------------------------------------------------------------------

1.      Uebersicht

	Diese Diskette enthaelt die ELSA WINNER Display Treiber fuer
        Microsoft Windows 95

	Die Treiber unterstuetzen 256, 32768 und 16 Millionen Farben in
	allen Aufloesungen, die sich mit der eingesetzten ELSA WINNER
        Grafikkarte einstellen lassen.

        Fuer die WINNER 3000-M/-L steht der Mehrschirmtreiber
        MULTIman zur Verfuegung. Damit laesst sich mit jeweils zwei
        oder mehr Karten gleichen Types der Windows Desktop auf mehrere
        Monitore verteilen.


------------------------------------------------------------------------

2.      Inhalt

	Da eventuell einige Dateien in diesem Verzeichnis komprimiert
	sind, sind die jeweiligen Dateinamen leicht veraendert. Beachten
	Sie bitte, dass es daher NICHT ausreicht, diese Dateien auf die
	Festplatte zu kopieren (siehe Installation).

        Sollten Sie Probleme bei der Installation haben, stellen Sie
	bitte sicher, dass alle oben aufgelisteten Dateien vorhanden
	sind.

	Das Verzeichnis enthaelt folgende Dateien:

	DATE.DOC        Disketten Identifikationsdatei
	LIESMICH.TXT    Die Datei, die Sie gerade lesen
	README.TXT      Englische Version der Datei LIESMICH.TXT
	ELSAINI.TXT     Informationen zur Datei ELSA.INI. (deutsch)

        EVVXDRV.DRV     Display Treiber
        EMMNDRV.DRV     MULTIman Display Treiber

        EVVXMVD.VXD     Virtueller Mini Display Treiber
        EMMNMVD.VXD     MULTIman Virtueller Mini Display Treiber

        EVVXD32.DLL     Treibererweiterung (DirectDraw&Direct3D HAL)
        EMMND32.DLL     MULTIman Treibererweiterung
                        (DirectDraw&Direct3D HAL)

        W3000ML.INF     Device Information Datei fuer
                        ELSA WINNER 3000 Grafikkarten
        ELSAMON1.INF    Device Information Datei fuer ELSA Monitore
        ELSAMON2.INF    Device Information Datei fuer MULTIman Monitor

        WINMAN.DLL      Control Panel Erweiterung WINman
	WINMAN.MON      WINman Monitor Datei
        WINMAN.EXE      WINman Hilfe
        WINMAN-D.CNT    WINman Hilfedatei, deutsch
        WINMAN-D.HLP    WINman Hilfedatei, deutsch
        WINMAN-E.CNT    WINman Hilfedatei, englisch
        WINMAN-E.HLP    WINman Hilfedatei, englisch

        ELSAGDG.EXE     Display Treiber Guardian (Kontrollprogramm)
        ELSAGDG.HLP     Hilfedatei fuer Guardian
        ELSAGDG.CNT     Hilfedatei fuer Guardian (Inhaltsverzeichnis)

        SETUP.EXE       Display Treiber Installationsassistent
        ELSASU.HLP      Hilfedatei fr Installationsassistent


------------------------------------------------------------------------

3.      Installation

	Dieser Abschnitt beschreibt die Schritte, die notwendig sind,
	um die ELSA WINNER Grafiktreiber auf Windows 95 zu
	installieren.

        Um die Treiber zu installieren, starten Sie das Programm
        SETUP.EXE in diesem Verzeichnis. Dieser Installtionsassistent
        wird Sie bei der Windows 95 konformen Treiberinstalltion
        unterstuetzen.

3.1     Installation ueber bestehende Installationen aelterer BETA-
        Versionen der ELSA WINNER Grafiktreiber

	- Loeschen Sie im WINDOWS\INF-Verzeichnis die Dateien OEMx.INF
	  (x=0..n), die den INF-Dateien auf der AELTEREN ELSA
	  Treiberdiskette entsprechen.
	- Installieren Sie danach wieder die MS-S3-Treiber, um die
	  Datenbank neu zu erzeugen.
	- Nun koennen Sie weiter verfahren, wie im Abschnitt 3.2.
	  beschrieben.


3.2     Erste Installation von ELSA Grafiktreibern

	Installieren Sie zunaechst Windows 95 so, als ob Sie keine
	speziellen ELSA-Treiber haben. In Ihrem System muss jedoch die
	ELSA WINNER Grafikkarte bereits eingebaut sein. In der Regel
	wird die Installationsprozedur dann automatisch einen
	S3-Treiber installieren.

	Die Installation der ELSA Grafiktreiber erfolgt innerhalb
	der grafischen Benutzeroberflaeche von Windows.

	- Starten Sie den Dialog "Eigenschaften von Anzeige".
	- Waehlen Sie innerhalb dieses Dialoges "Einstellungen".
	- Betaetigen Sie dort den Button "Konfiguration aendern...".
	  Dadurch oeffnet sich ein Dialog "Konfiguration aendern"
	- Betaetigen Sie den Button "aendern..." innerhalb des
	  Rahmens "Grafikkarte". Dadurch oeffnet sich eine
	  Auswahlbox "Modell auswaehlen".
	- Druecken Sie den Knopf "Diskette..." und wechseln in das
          entsprechende WIN95-Verzeichnis Ihrer Grafikkarte auf der
          ELSAware CD.
	- Waehlen Sie aus der Liste der Hersteller "ELSA WINNER
	  Display Driver" und in der Liste "Modelle" Ihre ELSA
	  Grafikkarte aus.
	- Wenn Sie einen ELSA Monitor benutzen, stellen Sie als
	  naechstes den von Ihnen benutzten Monitor im Feld "Bildschirm"
	  ein.
	- Schliessen Sie den Dialog "Konfiguration aendern".
          Dabei kann es vorkommen, dass das Bild kurz flackert. Das ist
          kein Fehler, sondern dadurch bedingt, dass Windows versucht
          herauszufinden, welche Grafikeinstellungen mit diesem Treiber
          moeglich sind.
        - Jetzt koennen Sie im Hauptdialog "Eigenschaften von Anzeige"
          die gewuenschte Aufloesung und Farbtiefe einstellen.  Bei der
          Erstinstallation sollten Sie zunaechst 1024x768, 256 Farben
          einstellen, da diese Aufloesung auf allen ELSA Grafikkarten
          verfuegbar ist.
        - Schliessen Sie diesen Dialog mit "OK" oder "Zuweisen".

	Normalerweise wird es noetig sein, dass Sie Ihr System neu
	booten. Beantworten Sie die entsprechende Frage mit "Restart
	now".

        Unter Windows 95 ist es mit den ELSA Treibern jederzeit
        moeglich, die Aufloesung zu veraendern, ohne das System neu zu
        starten.

3.3.    Installation des MULTIman Treibers

        Die Installation des Mehrschirmtreibers MULTIman erfolgt
        genau so, wie die Installation eines "normalen" Display
        Treibers.

                         !!! WICHTIGER HINWEIS !!!

        Windows berechnet anhand des ausgewaehlten MONITORS die
        maximalen Ausdehnungen des Desktops. Da Windows nur die
        Gesamtgroesse des Dektops kennt, wird diese ohne besondere
        Tricks auf die maximale Aufloesung des Monitors eingeschraenkt.
        Whlen Sie deswegen moeglichst VOR der Installation des
        MULTIman Display Treibers den "MULTIman" Monitor aus.
          (.../Bildschirm/Anderer../Diskette)

        Beachten Sie weiterhin, dass ALLE verwendeten Grafikkarten
        bereits vor der Installtion des MULTIman in Ihrem Rechner
        eingebaut sein mssen.  Wollen Sie eine Karte entfernen,
        installieren Sie VORHER einen entsprechenden Einschirm-Treiber!


------------------------------------------------------------------------

4.      Versions-Hinweise

	Dieser Abschnitt beschreibt die Aenderungen bezueglich der
	letzen Version(en) dieser Diskette.

        Version 4.03.2113:
	- erste freigegebene Version


------------------------------------------------------------------------

5.      Hinweise zu den Treibern


5.1     Einschirmtreiber

5.1.1   Eintraege in der ELSA.INI

	Die Arbeitsweise des ELSA Windows 95 Display Treibers kann in
	gewissen Grenzen ueber Eintraege in der Datei ELSA.INI
	gesteuert werden. Die neuen Eintraege werden jedoch i.a. erst
	nach Neustart des Systems wirksam.

	Siehe dazu die Datei ELSAINI.TXT !


5.1.2   DirectDraw

        Die Treiber unterstuetzen DirectDraw. Jedoch sind die
        Microsoft-Komponenten von DirectDraw noch NICHT im
        Standardlieferumfang von Windows 95 enthalten. Damit DirectDraw
        verwendet werden kann, muss DirectX installiert werden.

        Um DirectDraw zu installieren starten Sie das Program
        DXSETUP.EXE im Verzeichnis \ELSAWARE\DDRAW\DIRECTX der ELSA CD.


5.2     Hinweise zum Mehrschirmtreiber MULTIman

5.2.1   Eintraege in der ELSA.INI

	Die Arbeitsweise des ELSA Windows 95 Display Treibers kann in
	gewissen Grenzen ueber Eintraege in der Datei ELSA.INI
	gesteuert werden. Die neuen Eintraege werden jedoch i.a. erst
	nach Neustart des Systems wirksam.

	Siehe dazu die Datei ELSAINI.TXT !


5.2.2   DirectDraw/Direct3D

        Folgende Einschraenkungen gibt es bei der Verwendung des
        MULTIman Mehrschirmtreibers und DirectX:

        - DirectDraw/Direct3D nur auf dem "ersten" Schirm (auf dem der
          Rechner bootet bzw. die Vollbild DOS Boxen erscheinen)



------------------------------------------------------------------------

6.      Bekannte Fehler und Betriebshinweise

	Dieser Abschnitt beschreibt Merkwuerdigkeiten bzw. Probleme und
	gibt zum Teil Tips zur Umgehung.


6.1     Microsoft QuickRes und Hardware-Cursor

        Mit Microsoft QuickRes v2.0 laesst sich auch die Farbtiefe
        umschalten, ohne Windows neu zu starten. Dabei schaltet
        QuickRes jedoch auf Mausspur bzw Software-Cursor um. Sie
        bekommen den Hardware-Cursor zurck, wenn Sie mit
        "Eigenschaften fr Maus" die Option Mausspur kurz ein- und dann
        wieder ausschalten.

6.2     PnP-(DDC1) Monitore und "Unbekannte" Monitore.

        Falls bei Windows 95 kein Monitor angegeben wurde, wird
        standardmáig eine Bildwiederholrate von 60Hz eingestellt. Die
        gleiche Frequenz wird gewhlt, wenn Windows einen DDC1 Monitor
        findet, da Windows einen Fehler bei der Auswertung der
        Monitorinformation hat.
        Verwenden Sie die Systemsteuerung, um mit "Anzeige/WINman" ein
        ergonomisches Timing einzustellen. Dieses Programm wertet auch
        die DDC Information des Monitors exakt aus.

6.3     Software Cursor und Full-Size-Dragging (nur MULTIman)

        In Verbindung mit Software Cursoren kann zu Darstellungsfehlern
        kommen. Diese Fehler treten z.B. nach VfW-Vollbild Anwendungen
        oder WINman Testbildern in Verbindung mit Maus-Spur, oder bei
        Full-Size-Dragging (Plus!-Pack) auf. Bitte verwenden Sie
        moeglichst immer einen Hardware Cursor.
        Probleme mit MULTIman

Download Driver Pack

How To Update Drivers Manually

After your driver has been downloaded, follow these simple steps to install it.

  • Expand the archive file (if the download file is in zip or rar format).

  • If the expanded file has an .exe extension, double click it and follow the installation instructions.

  • Otherwise, open Device Manager by right-clicking the Start menu and selecting Device Manager.

  • Find the device and model you want to update in the device list.

  • Double-click on it to open the Properties dialog box.

  • From the Properties dialog box, select the Driver tab.

  • Click the Update Driver button, then follow the instructions.

Very important: You must reboot your system to ensure that any driver updates have taken effect.

For more help, visit our Driver Support section for step-by-step videos on how to install drivers for every file type.

server: web4, load: 1.14